Aktuelles

Was für ein Start in die Turniersaison!

Voller Stolz blicken wir auf ein sehr erfolgreiches erstes Turnierwochenende der ViHara-Truppe zurück.

Ein paar neue Formationen haben sich diesen Winter ergeben und diese wurden dann auch gleich mal auf ihrem ersten Turnier auf die Probe gestellt.

Anne und Sirius bestritten ganz erfolgreich ihren ersten gemeinsamen Start. Hatten sie die letzten Wochen eigentlich jeden Gang mindestens einmal verloren, so erritt sich das Paar einen tollen 4.Platz von 38 in der Viergang.

Celia und Maike machten es sehr spannend. So holte es Maike bereits am Donnerstag unfreiwillig vom Pferd( vier Pferde in einer Kurve sind definitiv zu viel), tat Celia es ihr am Samstag im Anschluss an ihre Prüfung gleich.
Aber es sollte sie nicht von ihren erfolgreichen Ritten abhalten. Beide schafften es in der SC. V5 ins B-Finale und in der SC.T8 ins A-Finale.

Susanne und Mánadis schafften es ins Finale ihrer T7 und erreichten den 6. Platz.

Livia kämpfte sich mit Juno in der T6 vom B-Finale und A-Finale und dort hoch auf den 4. Platz. In der T7 erritt sie mit ihrer zweiten Stute Elska den 2. Platz.

Jochen und sein Kjarkur legten sehr solide Prüfungen ab. In der Töltprufung erreichte er Platz 6 und in der Viergang im B-Finale ebenfalls den 6. Platz.

Jana und Fjandi starteten gut in ihre zweite Saison, gewannen die Töltprüfung und erkämpften sich im Fünfgang trotz der falschen Hand den 3. Platz.

Aber auch die Jugend und Junioren haben sich toll präsentiert.
Finja und ihr neues Pferd Vaenting zogen in ihrer ersten Viergang als erstplatzierte ins Finale ein, erreichten dort dann Platz 4 und im Tölt Platz 3. Ein super Einstieg für die beiden!

Lena und Fróðný kämpften sich im Viergang vom B-Finale hoch auf den 2.Platz im Finale. Tolle Leistung!

Marei gewann mit Juno die T6 und mit ihrem zweiten Pferd Elska erreichte sie durch einen geschickten Ritt im Viergang das B-Finale.

Cathalina und ihr Skáti begannen ihren Start in die Saison mit einer Geschicklichkeitsprüfung. Hier reichte das Geschick der beiden für den 3.Platz.

Darüber hinaus gab es noch zwei Gruppen die bei der Mannschaftsmehrgang teilnahmen. Eine Gruppe (Maike, Anne und Celia) schaffte es auf Platz 4 und die zweite Gruppe (Marei, Livia und Cathalina) direkt dahinter auf Platz 5.

Genug der Zahlen. Es war ein tolles Wochenende bei bestem Wetter und einer tollen Gemeinschaft. Möge es weiterhin so toll weiter laufen!

Kommentare

Der Osterhase hat uns schon mal vor den Feiertagen ein paar neue Verkaufspferde ins Nest gesetzt.
Weitere Infos folgen.
Bei Interesse nehmt gerne Kontakt zu uns auf.

Kommentare

Heute stand für neun Teilnehmer das Thema Tölt in Theorie und Praxis auf dem Programm. Gestartet wurde um 10 Uhr, aufgrund der Zeitumstellung eigentlich erst 9 Uhr, zu der es alle mehr oder wenige ausgeschlafen dennoch pünktlich schafften.

Begonnen wurde zunächst mit einer theoretischen Einheit, in der die allgemeinen Basics des Tölts aufgefrischt wurden. Zwar reitet jeder regelmäßig sein Pferd im Tölt, aber einen Wiederholung von theoretischen Grundlagen ist nie verkehrt.

In einem Brainstorming wurde gesammelt, was genau Tölt ist, welche Eigenschaften dieser haben sollte und was einen guten Tölt auszeichnet. Hier fielen unter anderem Begriffe wie Takt, Harmonie, Energie, Anlehnung und aktive Hinterhand. Zudem wurde die genaue Phasenfolge im Tölt betrachtet und besprochen, welche Taktfehler es gibt.
Bevor es schließlich aufs Pferd ging, wurde nochmal die richtige Hilfengebung für den Tölt angesprochen.

Anschließend ging es aufs Pferd und es wurde in Zweier- bzw. Dreiergruppen an dem „perfekten“ Tölt gearbeitet. Dabei ging Marisa auf jede Pferd-Reiter-Kombination individuell ein und konnte jedem Tipps geben, wie es mit dem Tölt besser und taktklarer klappt. Alle Teilnehmer, die gerade nicht auf dem Pferd saßen, stellten sich mit dem Rücken zur Bahn um das Gehör zu schulen, ob die passierenden Pferde taktklar liefen.

Vor der zweiten Einheit gab es zur Stärkung ein Buffet, für das jeder etwas mitgebracht hatte und nebenbei weiter über den „perfekten“ Tölt gefachsimpelt wurde.

Anschließend startete die zweite Reiteinheit, bei der bei allen bereits Fortschritte zu erkennen waren und bei der weiter an den individuellen Baustellen gearbeitet wurde.

Abgeschlossen wurde der Töltkurs mit einer weiteren Theorieeinheit, bei der die Reiteinheiten nochmals besprochen wurden. Außerdem wurden verschiedene Videos mit töltenden Isländern angeschaut und besprochen.

Vielen Dank an Marisa für den tollen Kurs und das individuelle Arbeiten an jeder einzelnen Pferd-Reiter-Kombination, damit das Töltreiten immer besser wird.

Text: Silvi Schrader

Kommentare

Wir haben Neuzugänge bei den Verkaufspferden. Hereinschauen lohnt sich! Aufgrund des schlechten Wetters sind die Fotos noch nicht perfekt - aber wir wollen die hübschen Neulinge ja trotzdem nicht verstecken.

Kommentare

Unter "Pferde" findet ihr neue Verkaufspferde! Schaut mal rein...

Kommentare
12
Nov
Reitkurs

Weg von V5, T7 und T8 hin zu schweren Prüfungen.

Weg vom Regen hin zum Sonnenschein.

Die Turniersaison ist bereits seit ein paar Wochen vorüber und das Wintertraining hat begonnen. Nichtsdestotrotz stellt man sich im Winter die Frage, ob nicht vielleicht die Zeit genutzt werden kann um sich in der nächsten Saison einer schwereren Prüfung zu stellen.

Wie bereite ich mein Pferd nun also vor auf das schnelle Tempo Tölt, das langsame Tempo, Zügelüberstreichen oder gar den fünften Gang?

Diesen Fragen und den dazugehörigen Lösungen stellen sich Jana und einige motivierte Kursteilnehmer am vergangenen Samstag.

Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und wir sind gespannt, ob wir im kommenden Jahr den ein oder anderen nicht mehr nur in den leichten Prüfungen zu sehen bekommen.

Nur Mut!

Kommentare
18
Oct
Führanlage

Upgrade 2.0

Nachdem die Reiter neue Häuser bekommen haben, gibt es nun auch eine Führanlage auf ViHara! Einweisungen bei Jana oder Marisa :-)

Kommentare
15
Oct
Videokurs

Gestern stellten sich zehn Kursteilnehmer den meist offenbarenden Bildern eines Videokurses mit Jana.
Viele aufschlussreiche Sequenzen wurden aufgenommen und im Rahmen der Mittagspause genauestens analysiert,sodass sie am Nachmittag noch mal etwas mehr ins Detail gehen konnten.

Kommentare

Als Highlight der Umbaumaßnahmen gab es noch ein ganz besonderes "Geschenk" an die zweibeinigen Viharaner: Aus dem Gewächshaus wurde ein wunderschöner Seminarraum mit Panorama-Bahnblick und aus unserem Vereinsheim wurde das Vereinsheim 2.0 - mit abschließbarer Miniküche, W-LAN und Steckdosen ;-)

Hier gilt auch der Dank all denen, die so fleißig mitgeschuftet haben, trotz der teilweise doch recht ... tropischen Temperaturen!

Kommentare

Hier ein paar Eindrücke des Reitabzeichens im Juli 2017. Alle Prüflinge haben erfolgreich bestanden.
Es war eine sehr aufregende und lehrreiche Zeit sowohl für Teilnehmer, als auch für die Kursleitung. ☺

 

Neben der reiterlichen Vorbereitung auf die Prüfungsaufgaben gaben sich die Teilnehmer gegenseitig Sitzübungen und sorgten jeden Morgen für den Reintrieb der Pferde.

Im Anschluss an die Prüfung wurde noch gemeinsam mit der Stallgemeinschaft und den Prüfern gegrillt.

Kommentare
Mehr



Datenschutzerklärung