28
Ap
Die Biomechanik der Reitbewegung - Reitkurs
28.04.2016 17:55

„Die Biomechanik der Reitbewegung“

Unter diesem Motto fand am 09./10.04.2016 auf dem Islandpferdehof ViHara der Fam. Scherenberger ein Training des Teams der Islandpferdereiter Bremen/Schwanewede unter der Leitung von Physiotherapeutin Imke Schlömer statt. Denn: Der „Sitz“ bedeutet mehr als nur das Sitzen auf dem Pferd!

Der erste Tag begann mit einer interessanten theoretischen Einführung in die Thematik, wobei viele noch unbekannte Details zu Muskelgruppen und deren Mechaniken und Wirkungsweisen, die für die Reitbewegung unerlässlich sind, erklärt wurden. Zur Veranschaulichung wurden den Teilnehmern Videoaufnahmen von Reitern verschiedener Pferderassen im Schritt, Trab, Galopp und Tölt gezeigt. Das Besondere daran war, dass diese Aufnahmen mit einer speziellen Kamera aufgenommen wurden, sodass die Bewegungsabläufe stark verlangsamt dargestellt wurden („Slow Motion“). Somit konnte jede bewusste und unbewusste falsche Bewegung des Reiters im Detail analysiert werden.

Daraus sind sehr interessante Gespräche entstanden und einige Teilnehmer waren mehr oder weniger erfreut über die Filmsession am Nachmittag.

Nach einem leckeren Mittagessen im Sonnenschein folgte nachmittags der praktische Teil des Lehrganges. Sehr gut ausgebildete Pferde, trainiert durch Jana Scherenberger und Marisa Gronewold, wurden den Teilnehmern dafür erfreulicherweise zur Verfügung gestellt.

Die einzelnen Reiter wurden in Zweiergruppen von Imke unterrichtet und zugleich mit der Kamera gefilmt. Jede kleinste Problematik des reiterlichen Sitzes konnte so festgehalten und individuell angesprochen werden. Der zuschauende Rest der Teilnehmer hat dabei interessante Lösungsvorschläge thematisiert.

Als Abschluss dieses Tages wurden die Videoaufnahmen mit allen Teilnehmern analysiert. Dem einen oder anderen verschlug es hierbei teilweise die Sprache...

Fit starteten die Teilnehmer mit Imke in den Sonntag. Das anfangs graue Wetter lud dazu ein, zunächst mit zwei Stunden Gymnastik in den Tag zu starten. In einer lustigen, etwas abgespeckten Runde, hatten die übrigen Teilnehmer viel Spaß bei den doch sehr anstrengenden Übungen von Imke. Bis zu diesem Zeitpunkt unbekannte Muskelgruppen wurden gestärkt und die Bewegung optimiert. Verschiedene „Gerätschaften“ zur Unterstützung des Trainings wurden durch Imke vorgestellt und ausprobiert.

Im Anschluss wurden erneut die Pferde gesattelt und bei mittlerweile schönerem Wetter die Sonne auf dem Reitplatz genossen.

Durch eine leckere Mittagspause unterbrochen, absolvierten am Sonntagnachmittag die letzten Reiter ihren Unterricht bei Imke.

Als Abschluss wurden die Videoaufnahmen des Tages mit den Teilnehmern besprochen und Lösungsvorschläge erarbeitet.

Die Teilnehmer dieses Lehrganges waren sich nach diesem Wochenende einig, dass funktionelles Bewegungstraining für die Reitbewegung unerlässlich ist und sich jeder Reiter, ganz gleich ob Turnier-, Berufs- oder Hobbyreiter, in dieser Thematik fortbilden sollte.

Ein besonderer Dank geht an Fam. Scherenberger und Marisa Gronewold für die Betreuung an diesem Wochenende und an Glenn Kessner für die wundervolle Idee, dieses Training zu organisieren!

Longierabzeichen

Kommentare